Leserbrief in der BaZ vom 29.1.2019

Die St.-Alban-Vorstadt ist Teil einer Velo-Hauptroute und auch als solche ausgeschildert. Sie ist eine wichtige Fussgängerverbindung von der Innenstadt zu den Quartieren Gellert und Breite. Die geplante Umgestaltung ist wichtig und nötig.

Mit dem Einbahnverkehr auf einem kurzen Abschnitt der St.-Alban-Vorstadt werden potenziell gefährliche Situationen entschärft. Die Strasse wird eingeebnet und ähnlich gestaltet wie die Rittergasse mit Wackensteinen auf der Seite, wo Platz für Fussgängerinnen und Fussgänger geschaffen wird. Für Velofahrende werden Hindernisse aus dem Weg geräumt. Liebe Leserinnen und Leser, lassen Sie sich nicht durch die mit viel Geld inszenierte Gegenkampagne verwirren: Die fussgängerfreundliche Umgestaltung der Dalbevorstadt verdient ein deutliches Ja.

Jan Schudel, Basel


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.